Haitianer am Arbeiten

Alpha-Rebo

Menschen beim Alpha-Rebo-Projekt

Lernen und Erkennen

Erwachsene lernen Lesen, Schreiben und Rechnen. Sie diskutieren über ihre Rechte und Pflichten. Sie informieren sich über Gesundheits- und Ernährungsfragen. Zudem wird der nachhaltige Umgang mit Ressourcen und die ökologisch sinnvolle Nutzung ihrer kleinen Gärten unterrichtet.

Durch die Pflanzung von Frucht- und Waldbäumen, Hecken, Sträuchern und Gemüsebeeten soll die Erosion verhindert, der Brennholzbedarf bedeckt und die Ernährungslage verbessert werden.

Zum Projekt Alpha-Rebo

Schulen

Menschen beim Lernen in der Schule

Privileg Bildung

Der Wunsch, eine Schule inmitten dieser Bevölkerung von bäuerlichen Analphabeten war eine dringende Notwendigkeit und ging in Erfüllung.

Mit Schul- und Studentenpatenschaften können Sie den Unterricht für die Kinder und damit die Chance auf ein besseres Leben ermöglichen. Finanziert werden Lehrer/innen in Ranquitte und der Gehörlosenschule in Cap-Haitien sowie Unterrichtsmaterial.

Zu den Schulprojekten

Waisenhaus

Waisenkinder

Ein neues Zuhause

2008 gab es schätzungsweise 600.000 Waisen in Haiti gemäß einer Konferenz in Indianapolis. Nach den Erdbeben am 12. Januar 2010 stieg die Zahl deutlich an. Immer wieder wird Haiti von schrecklichen Unwetterkatastrophen erschüttert, die Kinder als Waisen zurück lassen.

Durch den Bau eines Waisenhauses sollen diese Kinder wieder eine Unterkunft haben, ein Zuhause in dem sie Bildung und medizinische Versorgung erhalten. Dieses Projekt braucht noch viel Zeit und Unterstützung bis alle Bereiche ausgebaut sind.

Zum Projekt Waisenhaus

Gehörlos

Schüler im Waisenhaus

Kindern Zukunft geben

In einer Gesellschaft, in der selbst für die gesunden Menschen kaum Platz und ausreichend Nahrung zur Verfügung stehen, rücken Kinder und Erwachsene mit einem Handicap noch mehr ins Abseits.

Gehörlos zu sein, bedeutet dabei aber nicht, weniger zur Gesellschaft beitragen oder keine Chance auf eine bessere Zukunft haben zu können - alles was diese Menschen brauchen ist eine spezielle Betreuung und Förderung. Mit speziellen Unterrichtsmethoden können auch gehörlose Kinder einen Weg zurück ins Leben finden.


Zum Projekt der Gehörlosenschule

Trinkwasser

Motorradfahrer beim Wassertransport

Grundversorgung

In der Regenzeit haben die Menschen in Ranquitte mit Überschwemmungen
zu kämpfen. Dennoch müssen viele Haitianer für sauberes Trinkwasser eine langen Fußmarsch auf sich nehmen, meist zum einzigen Brunnen in der Dorfmitte.

Kontourgräben, Rückhaltebecken, Zisternen, Brunnen, Baumpflanzungen könnten in der Trockenzeit die Bodenerosion vermindern und für Wasservorrat sorgen.

Zum Projekt Trinkwasserversorgung

Patenschaft

Mutter mit Sohn

Chance auf Leben

Einen Schulabschluss zu haben ist für viele Kinder auf Haiti der größte Wunsch. Studieren und einen guten Beruf erlernen ist für sie und ihre Familien der Weg aus der Misere. Es bleibt nicht viel Zeit zum Kindsein, denn in einer Gesellschaft, in der nicht für alle Platz ist, darf der Anschluss nicht verpasst werden.

In Haiti ist das öffentliche Schulsystem unterentwickelt. Als Pate sorgen Sie mir Ihrer regelmäßigen Spende dafür, dass die ärgste Not der Kinder und ihrer Familien gemildert und ihr Schulbesuch ermöglicht wird.

Zum Projekt Kinderpatenschaften
Spendenschein

Helfen Sie mit!

Gemeinsam etwas bewegen


Ihre Spenden realisieren unsere Projekte.

Werden Sie Mitglied in unserem Verein und setzen Sie sich für Kinder und Familien in Haiti ein. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.
Mitglied werden
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden.Mehr erfahrenOK